Endspurt in diesem Jahr nicht verpassen, sonst werden Sie vielleicht überholt und sehen das Feld nur noch von hinten.

So könnte die wichtige Botschaft im September lauten. In der Tat sind die besten Plätze im vorderen Feld schon vergeben. Wir haben unsere Mannschaft aufgestockt, so dass Sie auf ein starkes Team zurückgreifen können – in Fahrt kommen müssen Sie aber selbst.
Soll heißen: für neue Projekte sollten Sie sich jetzt zeitnah bei uns melden, damit wir Sie noch in 2023 einplanen können. Auch wenn Sie erst in 2024 ins Rennen gehen möchten – lassen Sie uns jetzt bereits planen.

Aktuell gibt es in Schleswig-Holstein und Hamburg auch wieder interessante Förderprogramme. Sicherlich finden wir auch in Ihrem Bundesland eine geeignete Variante, wenn das für Sie interessant ist.

Machen Sie sich mit der ELO ECM Suite vertraut. Sehen Sie, wie sinnvoll ein Dokumentenmanagement (Enterprise Content Management, ECM) auch Ihr Unternehmen weiter nach Vorne bringt. Unser kostenfreier Schnupperkurs bietet Ihnen dafür die passende Gelegenheit. Nächster Termin: 27. September 13:30 Uhr bis ca. 17:00 Uhr (online). Anmeldung hier.

 

Wer schon eine solche Unternehmenslösung im Einsatz hat, benötigt zwingend eine Verfahrensdokumentation (VFD). Auch wenn Sie die Lösung gerade einführen – jetzt ist der richtige Zeitpunkt für eine VFD (nach GoBD). Unser nächster Workshop hierzu findet ebenfalls im September, 19./20., statt. Mehr Informationen und Anmeldung hier

Der Termin zum VFD-Workshop wurde übrigens verschoben, da wir am 21. September bei unserem Partner SOG Business-Software GmbH den Tag des Handels in Hamburg begleiten.

 

Die ELO ECM Tour (ohne Rad, aber mit Rat) findet auch in Essen einen Halt. Tourstop ist am 26.09.2023  im ATLANTIC Congress Hotel Essen. Dort werden wir als Aussteller vertreten sein und begrüßen unsere Kunden und Interessenten herzlich. Melden Sie sich einfach über diesen Link an. Informationen zum Veranstaltungsprogramm finden Sie hier.
Wir freuen uns natürlich besonders, dass unser Kunde, die Würzburger Versorgungs- und Verkehrs-GmbH, zeigt wie New Work in Konzernstrukturen aussehen kann.